Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Autorenlesung mit Dr. László Kova

12. November 19:30

Veranstaltung Navigation

Seit 45 Jahren ist der gebürtige Ungar Dr. László Kova als Wahlhamburger vom literarischen Geistesgut Wolfgang Borcherts, Günter Grass und Siegfried Lenz inspiriert. Er wuchs mit der Literatur der auch in Deutschland bekannten ungarischen Schriftsteller Péter Nádas, György Konráds, Péter Eszterházys sowie des Nobelpreisträgers (2002) Imre Kertész auf.

László Kova ist Mitglied der renommierten Hamburger Literaturvereinigung. Seine Kurzgeschichten erschienen in Anthologien im LangenMüller Verlag München u.a. zusammen mit Walter Kempowski, Sybil Gräfin Schönfeldt, Günter Kunert, Arno Surminski und Siegfried Lenz. Weitere Erzählungen von ihm veröffentlichten der net-Verlag und der Rowohlt Verlag Hamburg/Reinbek.

Die Hansestadt Hamburg, die Elbe und der Tag und Nacht pochende Hafen umgeben Kova fortwährend in seinem Schaffensprozess. Vom sandigen Elbufer aus beobachtet er die aus der Ferne zurückkehrenden und auf die gefahrvollen Ozeane hinausfahrenden Schiffe während der wechselnden Jahreszeiten. Darüber hinaus sammelt er als leidenschaftlicher Kajakfahrer  viele Inspirationen auf der Alster.

Der Lebenslauf des freischaffenden Schriftstellers, Journalisten und bildenden Künstlers László Kova ist bunt: Er war Hauptschullehrer, Wirtschaftsmanager, Hochschuldozent, Hilfsarbeiter, Arbeitsloser, Handballtrainer in der Bundesliga und 20 Jahre lang Deutschlehrer für ausländische Studenten in Hamburg.

Sein schriftstellerisches Interesse widmet sich länderübergreifenden Themen. Seine literarischen Figuren sind Bürger der EU, die sich emotional und mental auf derselben Ebene bewegen. Kova´s Gedichte und Erzählungen spiegeln seine Lebenserfahrungen wider. Emotionsreich, bildhaft und ebenso ernsthaft wie humorvoll schreibt er über das, was ihm am Herzen liegt.

Während  seiner Autorenlesung  liest László Kova seine Lyrik und Kurzprosa, die er irgendwo am Elbufer oder an der Alster in Frühling, Sommer, Herbst und Winter geschrieben hat, mit Leidenschaft vor. Er lässt sich nicht nur in Hamburg (ca. 2. 400 Brücken, sowie Fleete und Kanäle, Hafen) sondern auch in Venedig (mehr als 400 Brücken, Inseln, 150 Kanäle, Paläste) für seine Literatur und Kunst inspirieren.

Diese Lyrik und Kurzprosa, die für die literarischen Veranstaltungen der Hamburger Autorenvereinigung geschaffen worden waren, wurden bereits u.a. auf der Bühne der Kammerspiele Hamburg, in Bürgerhäusern und literarischen Clubs präsentiert. Er rezitiert auch aus seinen Büchern (Ins Wort gemeißelt, Federschwingung, Am Elbufer, Mit Elbwasser geschrieben, Unterwegs an der Alster und an der Elbe) sowie aus Anthologien, die seine Erzählungen (Engel-Engel, Weihnacht, Meere, Weihnachtsgeschichten am Kamin, Das Mädchen mit dem roten Koffer u.a.) abgedruckt haben.

Seine literarischen Stücke begleitet Kova live mit musikalischen Klängen (Keyboard, Sansula, Furaja), die die Phantasie der Zuhörer in zusätzliche Dimensionen heben. Das Publikum  erlebt während der Lesung Unterhaltsames, Ernstes und Humorvolles.

Eintritt: € 8,00

Tickets