Musikprojekt  #citygang FZS – die Erfolgsgeschichte von Ahmadullah (16), Amir (16), Mohamed (13) und Ausvinta (BFD)

Von Schnelsen (Freizeitzentrum Schnelsen e. V.) über Altona (Thalia Theater-Embassy of hope), nach Wilhelmsburg (Buewi) zum Hauptbahnhof (Markthalle Hamburg) ging ihre großartige Reise geprägt von Workshops, Proben, Sound Checks und Bühnenauftritten. Drei Jungen aus Afghanistan und Ägypten verarbeiten ihre eigene Flucht und machen daraus einen Rapsong. Auf ihrem Weg lernen sie Noten lesen, ihre Stimmen richtig einzusetzen, erfahren wie sich Respekt und Anerkennung anfühlen. Ausvinta begleitet die #citygang menschlich und musikalisch.

Es gibt Ideen für neue Songs und noch so viel zu entdecken. Und sie stehen erst am Anfang.

Wir werden sie weiter auf ihrem Weg geleiten, möchten den Song professionell aufnehmen und ein Video dazu drehen und dann ist alles weitere noch völlig offen…